Wenn Wege sich kreuzen

" Du bist eine Christin. "

Das ist die Aussage des gestrigen Tages, die so stimmig in der tiefe meiner Seele angekommen ist.
Ausgesprochen hat sie  die wunderbare Dryade, die ich gestern an einem wunderschönen Ort kennenlernen durfte.

Über unsere Blogs kennen wir uns schon länger und jetzt durfte ich den Menschen hinter
diesem Blog treffen. Wir hatten uns vorher noch nie gesehen und doch war es für mich
vom ersten Moment so vertraut.
Unsere Lebensgeschichten könnten nicht unterschiedlicher sein, aber es gibt vieles was uns
verbindet.

Bei wunderbarem Wetter wanderten wir über den Melaten-Friedhof 
(Punkt 26 meiner 101 Dinge)  in Köln. Einfach so, ohne
auf der Suche nach einem bestimmten Grab zu sein ( wie einige Umherirrende )
und  nahmen die Schönheit des Ortes in uns auf.

Unzählige Eichhörnchen querten unseren Weg . Manche kamen ganz nahe zu uns.


Eines von ihnen holte sich später der Bussard, der über unsere Köpfe flog.

Unter anderem sprachen wir über unseren Glauben, meine Zweifel und was mir so durch den Kopf ging. Dabei viel der o.g. Satz und in mir klang eine Seite. Ich brauche nicht mehr suchen, ich bin schon längst angekommen. Zu Hause. In meinem Glauben.

Ich weiß, dass habe ich schon einmal, eventuell auf meinem alten Blog, geschrieben. Aber so wie es sich gestern anfühlte, bis in die letzte meiner Zellen, war es noch nie.
Und es macht alles andere so einfach.
Denn es geht um den Glauben, dass was mich trägt.

Immer wieder führte unser Weg an diesem Grab vorbei.




Ich bin davon überzeugt, hätten wir gestern gewußt, wer diese Sophia war,
uns hätte es nichtgewundert,dass wir an dieser Stelle mehrmals vorbei kamen.
Ich habe ihre Geschichte bei wikipedia gegoogelt.

Im Prinzip hätte ich mich noch stundenlang mit ihr unterhalten können und ich freue mich schon auf unser nächstes Wiedersehen.




Kommentare

  1. Ja, dass wir ausgerechnet an ihrem Grab immer wieder vorbei kamen, an dem Ort wo sich so viele Wege kreuzten ... doch es passt ausgesprochen gut zu unserem Tag.

    Das Gespräch mit dir und unser so unterschiedlich sein und doch gleichzeitig so vertraut sein, hat sehr viel in mir berührt und mich auf völlig neue Gedanken gebracht.

    Danke für den schöne Tag gestern und ich freue mich auch schon auf ein nächstes Mal!!

    Liebe Grüße von der Dryade

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen