Fastenzeit - 4.Woche Zusammenfassung

Zwei Wochen sind seit meinem letzten Eintrag vergangen.
Viel Schnee ist zwischenzeitlich gefallen - lach. Hört sich doch anders an, als viel
Wasser ist seither den Rhein runtergelaufen.

Vergangenen Sonntag war Halbzeit in der Fastenzeit, so sagte es der Priester
im Gottesdienst ( der Chor musste mal wieder singen ).
Halbzeit also.

Auf Fleisch zu verzichten fällt mir leichter und am Sonntag hatte ich glatt
vergessen, dass wir mit Fleisch kochen wollten. Es gab Gemüsesuppe.
Und doch möchte ich nach der Fastenzeit Fleisch in meine Ernährung wieder
aufnehmen, aber halt viel weniger.

Eine Fressattacke hatte ich auch. Das hing aber mit dem monatlichen Hormon-
spiegel zusammen. Wie in alten Zeiten bin ich zwischen Kühlschrank und
Vorratsraum hin und her. Hat aber nichts genützt, ist ja nichts da. Die Hausfrau
hat nichts einkauft. Also habe ich mich mit Käse und Obstknabberteller
belustigt und die Reste der Chipsvorräte der Kinder geplündert . Hihi.

Am nächsten Tag konnte ich wieder ganz normal einsteigen. Neue Rezepte
habe ich auch gefunden. Und mein ältester Sohn kommt inspiriert ( evtl.
aus der Mensa ) mit vegetarischen Vorschläge nach Hause.

Geld sparen ist bei dieser Aktion nicht so wirklich möglich, da Obst und
Gemüse auch ihr Geld kosten.

Fazit: Es läuft gut. Ich mache weiter

Kommentare