Depression ... und wie es weiterging

Was meinen Kontrollzwang angeht, habe ich Fortschritte gemacht.
Ich habe ein offenes Gespräch mit meinem Zahnarzt geführt.
Über meine Depression, meine Ängste bzgl. der Zähne, meinen Kontrollzwang.
Tja und was sagte der. Sie bilden sich überhaupt nichts ein, ihre Zähne
dürfen schmerzen, denn sie haben eine ordentliche Entzündung .
Was für eine Erleichterung . In klaren Worten zu hören, ich bin nicht bekloppt.
Ich bilde mir nichts ein.
Den ganzen Tag hatte ich nicht einmal das Bedürfniss zu kontrollieren.
Der Zwang ist nicht weg, aber nicht mehr so ausgeprägt. Ich denke
wenn alles geheilt ist, verliert er sich.

Was die Depression angeht befinde ich mich gerade auf einem Hoch.
Ich habe den entscheidenden Schritt getan und das hat mich hochgespült.
Die nächste Sitzung bei meiner Therapeutin steht an und ich werde sehen,
was passiert.

Jetzt heißt es weiter gehen, die guten Tage genießen und Kraft schöpfen
für das nächste Tal.


Kommentare