Soviel zur Planung...

denn meine Geburtstagstorte habe ich heute noch nicht vorbereitet.
Der Boden der Schwarzwälderkirschtorte soll 12 Stunden ruhen
und dazu fühle ich mich heute nicht in der Lage.

Heute morgen haben wir die Oma besucht. Das heißt mit dem Rad
( die Kleine mit ihren Stützrädern) eine halbe Stunde bergauffahren.

Dabei habe ich dann noch schnell ein paar Fotos von Omas
Herbstgarten geschossen.




Hier ein paar Impressionen.

Nachmittags sind wir, die Mädchen und ich,
dann wieder mit den Fahrrädern los, denn es sollte
eine Übung der Stadtfeuerwehr geben. Da wollten wir hin. Nicht ohne
vorher in der Eisdiele Station zu machen.

Dann wieder bergauf zum Carl-Alexander- Park. Da wollten wir mit
den Ferngläsern der Feuerwehr zuschauen.
Das war nix, denn die Bäume waren schon zu hoch.
Also wieder runter vom Berg und in Richtung Industrie. Da haben
wir dann auf den Einsatz gewartet, ca. eine halbe Stunde. In der
prallen Sonne. Und dann kamen sie die vielen Autos . Was ein Krach
und was ein Staunen.

Die Übung dauerte eine volle Stunde. Wir also noch länger in der
Sonne gestanden.
Insgesamt waren vier am Nachmittag vier Stunden zu Fuß und mit
dem Rad unterwegs.
Jetzt will ich nur noch auf das Sofa.
Und was stand heute in meinem Tageskalender von Louise L. Hay

Das Leben liebt dankbare Menschen und gibt ihnen 
          gerne immer neue Gründe , dankbar zu sein. 


Für den heutigen Tag bin ich mehr als dankbar.

Kommentare

  1. .... die Fotos von den Astern sind wunderschön !!
    Dann wünsche ich dir einen schönen Abend auf dem Sofo und proste dir mit meinem gemütlichen Glas Rotwein aus der Ferne einfach mal zu.
    Liebe Grüße von der Dryade

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sammlerin,

    die Asterngruppe auf deinem Foto würde eine ganz wunderbare Ansichtskarte geben, die man dann verschicken könnte. :-)

    Ich denke auch, dass das Postkartenverschicken ausgedient hat. Das ist sehr schade, denn so kommt man auch zu keinen Briefmarken mehr. Deshalb habe ich mich entschieden, bei Postcrossing mitzumachen. Kennst du das?

    Mit lieben Grüssen aus der Schweiz
    Barbara

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen