Meine eigene Gesundheit

Ich lese zur Zeit das Buch " Dieser Mensch war ich ..." und habe mir überlegt,
wie ich einen Nachruf auf mein eigenes Leben kurz und knapp verfassen
würde.
Ich bin nicht weit gekommen, denn unweigerlich drängten sich mir Gedanken
über meine Sterblichkeit, den Zeitpunkt den ich nicht beeinflussen kann und
von dem ich auch nicht weiß, wann er ist.
Von da aus war es nur ein kurzer Schritt zu dem Gedanken, was wäre, wenn
ich jetzt sterben würde.

Das geht doch nicht, mein Kind ist erst fünf Jahre alt, die braucht mich noch.
Das war das erste was mir panikartig durch den Kopf ging.
Ist es nicht schlimm genug, dass der Vater ...

Eine andere Stimme meldetet sich. " Was tust du um gesund zu bleiben ? "
Autsch ... Treffer.

Schon bin ich bei einem wichtigen Thema meines Lebens.
Es geht mir nicht darum , dass ich Übergewicht und Bluthochdruck
habe.
Nein, es geht mir darum , dass ich , wenn ich bewußt in einer Bäckerei
ein Stück Kuchen esse, meinen Körper bewußt schädige.
Ich habe Zöliakie und es fällt mir sehr, sehr schwer mich an meine
glutenfreie Ernährung zu halten . Ich bekomme nämlich keine Beschwerden,
wenn ich es nicht mache.
Immer wieder werde ich darauf hingewiesen, dass kleinste "Fehler"
Entzündungen hervorruft und diese wiederum mein Darmkrebsrisiko
deutlich erhöhen.
Bisher stand ich eher auf dem Standpunkt ... wenn ich es bekomme,
dann ist es so und ich schau mal.
Aber, seit letzter Woche wurde mir in diesem Zusammenhang meine
Verantwortung gegenüber einen kleinem Mädchen mehr als bewußt.
Dazu kam dann noch die Magen-Darm-Verstimmung.
Und ich habe beschlossen, ab sofort mich wirklich hundert Prozent
glutenfrei zu ernähren.



Jetzt fühle ich mich wie am Anfang einer Reise und die Karte
"Veränderung" die mir bei meiner Samhain-Legung noch soviel
Angst machte, bekommt eine neue Bedeutung.




Kommentare

  1. Ach liebe Sammlerin, da bin ich in einigen Punkten sooo seeehr bei dir.....vielleicht ca. 15 Fräulein Sammlerin Jahre weiter, aber ansonsten.....

    Weshalb denken wir bei unserem eigenen Ende zuerst an Andere?
    Weshalb nicht zuerst "Scheisse, das war´s schon"?

    Ich werde jetzt erst einmal schauen, was du da für einen Schmöcker hast, es würde mich nicht wundern, wenn er irgendwie in meine Buchreihe passen würde.....

    Ich hab grad ´ne schräge Zeit.....

    Von ganzem Herzen liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    ♥☼♥

    AntwortenLöschen
  2. .... weißt du, jede Reise beginnt mit einem ersten Schritt und wenn du den getan hat, geht der nächste schon viel leichter.
    Ich drücke dich !

    AntwortenLöschen
  3. Dryade, du hast so recht. Und die Reise nimmt an Fahrt auf. Für mich ist ab sofort gesunde Ernährung in erster Linie glutenfreie Ernährung. Heute dann mal ein Brot gebacken, damit auch Abwechslung dabei ist.
    Ich denke oft an Dich.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen