Rückblick auf den Freitagsfüller

Der Freitagabend verlief so etwas von anders.
Mitten im Film bekam ich wahnsinnige Bauchkrämpfe,
die sich von Stunde zu Stunde hochschaukelten.
Zu allem Übel, war mir komisch und mein Blutdruckgerät
zeigte abenteuerliche Werte.
Wäre ich mit dem Kleinkind nicht alleine gewesen, hätte ich wohl den
Notarzt angerufen, aber so wußte ich nicht wohin mit dem Kind und habe
es " ausgehalten ".
Gegen Mitternacht schlief ich dann kurz ein und es entspannte sich alles
ein wenig.
Aber da wachte das Kleinkind mit einem Hustenanfall auf und
spuckte quasi neben mich aufs Kopfkissen.
Danach war sie hell wach und wir unterhielten uns beide
eine ganz lange Zeit, bis wir dann erschöpft einschliefen.
Am Morgen war der Spuk vorbei. Kein Krämpfe, ein leichtes Rumpeln und
ja , ich häufiger im Bad. Aber nichts was mich vom Tagesplan groß abhielt.

Am Samstagnachmittag kam mein Ältester mit seiner Freundin zu Besuch.
Verspäteter Geburtstagsbesuch für die kleine Schwester.
Ich habe mich zwar nicht getraut etwas zu essen, aber Kaffee getrunken.
Alles blieb normal und ruhig ... schon komisch.
Als die beiden gegen Abend fuhren, war die Kleine so platt, das sie
quasi sofort schlief, also ich schnell die DVD "Noah " rein. Wer weiß,
was sonst noch passiert.
Nichts, außer einem total entspannten Abend und die Erkenntnis, der
10 Jahre alte DVD-Player möchte bald in den Ruhestand.

Sonntag haben wir den Basar besucht, es gab lecker Kaffee, leider
keinen glutenfreien Kuchen, aber eine Bastelecke für die Kinder.
Auch sehr schön.
Und am Abend habe ich mir dann noch einen verstörenden Tatort
in Ruhe reingezogen.

Alles im Allem ... das Wochenende war nicht schlecht .

Euch allen eine schöne Woche.

Kommentare

  1. Liebe Sammlerin,

    was war denn das für eine komische Sache? Nur gut, dass es die Bauch- und Blutdruckgeschichte nun vorbei ist. Ist sie doch, oder?

    Übrigens: Ich finde es eine gute Idee, auf den Freitagsfüller rückzublicken. So steht dieser nicht so "im Lauch".
    Ich habe deinen FF übrigens gelesen und ich musste bei der Nummer 2 echt schmunzeln.

    Ich denke, ich muss auch wieder einmal mitmachen.

    LG aus der Schweiz
    Barbara

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen