Vor einiger Zeit habe ich meinen Lesestapel hier gepostet.

"Asthton Park " und " Für immer ein Tag" haben mich nicht
überzeugt.
Von "Ashton Park" hatte ich ja eine Leseprobe in der ortsan-
sässigen Buchhandlung bekommen, die war richtig gut. Aber
beim Lesen des Buches kam ich nicht in Schwung.

" Für immer ein Tag " werde ich zu einem späteren Zeitpunkt
noch mal ausleihen, das war mir vom Thema zu "persönlich".

" Die Meisterin der Runen " ist so toll, dass ich es tatsächlich zweimal
gelesen habe . Es hat mich neugierig auf die Runen gemacht.


Gestern war ich dann in der Bücherei und habe mir einen neuen
Stapel zugelegt.









Außerdem lese ich auf meinen e-book Reader das Buch
" Dieser Mensch war ich . Nachrufe auf das eigene
Leben " von Christiane zu Salm.
Frau Salm habe ich hier gesehen und bin neugierig geworden.
Ich habe das Buch dann in der Onleihe runtergeladen und
bin beeindruckt.
Das Lesen und auch der Bericht haben mich darauf gebracht,
mal auf mein Leben zurück zu blicken. Einen eigenen Nachruf
geschrieben habe ich noch nicht.
Allerdings habe ich mir über etwas anderes Gedanken gemacht,
meine eigene Sterblichkeit und meine Gesundheit. Aber darüber
schreibe ich noch an anderer Stelle.

Und dann habe ich mir heute noch die neue Flow geleistet
Ich liebe diese Zeitschrift.


Das Fernsehprogramm ist mir also in der nächsten Zeit ziemlich egal .



Kommentare

  1. .. das mit dem Nachruf klingt total spannend. Mal schauen ob ich das Buch bei uns in der Onleihe auch bekomme.
    lieben Gruß aus dem Siegtal von einer müden Dryade *gähn*

    AntwortenLöschen
  2. Hach die flow, ich finde sie einfach klasse...

    Liebe Grüße und ein angenehmes Wochenende♥♥♥

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen