Meine Wintersonnenwende

In diesen Tagen bin ich meiner nicht-christlich-spirituellen Seelenseite am nächsten.

Was das Wort Adventszeit bei mir nicht auslöst, passiert ab heute.
In mir wird eine Bremse gezogen.
Wenn ich in den vorherigen Woche mich bewusst zurückziehen musste,
bewusst einen Gang zurückschalten musste, läuft es jetzt vollkommen automatisch.
Es fällt mir schwer, mich auf die "wichtigen" äußeren Dinge zu fokussieren.

Behörden oder Arztgeschichten ... ich muss mich zwingen.
Lieber lasse ich meinen Geist schweifen ...
Ich freue mich auf unser Familienfest am Freitag.
Damit aber alles da ist, musste ich mir letzte Woche schon eine
Einkaufsliste in die Küche hängen, damit ich es auf-die-Reihe
bekomme und mir selber nicht unnötig Stress mache.

In der vergangen Nacht habe ich in der Kälte auf dem Balkon gestanden
und der Stille gelauscht. Habe an die gedacht, die sich nicht in eine warme
Wohnung zurückziehen können.
Am Abend hatte mich überraschend mein Sohn mit Freundin besucht und
wir hatten einen netten Plauschabend.
Mit seiner Freundin habe ich mich über unsere Krafttiere unterhalten.
In diesem Moment konnte ich meines wieder überdeutlich spüren.

Später in der Nacht habe ich mein Wichtelpaket, dass heute mit der Post
kam, geöffnet und war so überwältigt. ( Foto füge ich später ein )
Da hat sich jemand Gedanken gemacht, Zeit genommen ... nur für mich.
Ich bin noch immer sehr gerührt und während ich diese Zeilen schreibe,
trage ich das Tuch.
Ich habe mich tatsächlich gefragt, ob ich es wert bin, dass sich jemand
solche Mühe für mich gibt.





Bereits im letzten Jahr war das so. 

Heute über Tag werde ich meine Wünsche fürs nächste Jahr aufschreiben
und dann jeden Tag einen "abgeben".

Rückblickend auf die Rauhnächte im vergangenen Jahr ist eines auf
jeden Fall eingetreten.
In meinem Leben hat die Musik ganz viel Raum bekommen. Das fällt
mir gerade in den letzten Tagen auf, in denen ich, um meine Stimme zu
schonen nicht singen wollte. Das geht gar nicht. Ich singe. Andauernd.
Oder summe. Den ganzen Tag.

Gerade im Moment ist es dieses Lied hier:

  Little Drummer Boy - Pentatonix







Kommentare

  1. Och Sammlerin, was sind das denn für Töne?
    Natürlich bist du es wert.....schreib das bitte mal
    mit auf deinen Zettel:
    Nicht mehr so klein machen!!!

    Herzliche Grüße♥♥♥

    AntwortenLöschen
  2. Das Tuch ist wunderschön!! Und natürlich bist du es Wert!!!!!!, was sind das für Gedanken?!
    Ich hoffe du hattest eine schöne Jul-Nacht!! Ich wünsche dir schöne Weihnachttage mit deinen Lieben, lass es dir gut gehen und pass auf dich auf!!
    Liebe Grüße von der Dryade

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen