Wochenende ...nichts geplant

Ich hatte nichts geplant und das hat auch seine Vorteile .

Was ich Freitag gemacht habe, weiß ich schon gar nicht mehr.
Ich habe an meinen zweiten Doppelseiten von Projekt Life gearbeitet und festsgestellt, dass ich in der Woche zu wenige Fotos gemacht habe. Außerdem muss ich mich daran gewöhnen, dass ich alles in zwei Formaten ausdrucke.


Samstag habe ich zuerst einen richtigen stressigen Telefonanruf, bei dem für mich einiges  klarer wurde.
Danach musste ich an die frische Luft. Die kleine Maus fuhr mit ihrem Rad, die Sonne schien, es war ein bißchen kühl , Pause machten wir an der  Frittenbude und gegessen wurde auf einer sonnigen Bank.
Am Nachmittag haben wir es uns gut gehen lassen. Abends einen Dunkelspaziergang mit Kind und Hund.


Heute dann ausschlafen bis 06.30 Uhr, welch ein Luxus. Lesen vor dem Frühstück, nach dem Frühstück mit Hund und Kind nochmal raus. Den Rest vom Tag einfach angenehmes Nichtstun.

Kommentare