Kurztrip am Wochenende

Sehr nachdenklich komme ich von unserem Kurzurlaub zurück.

Am Freitag und auch heute waren wir viel mit dem Zug unterwegs und was mich sehr überraschte, meine Kleine hat sich in den jeweils fast 4 Stunden Zugfahrt sehr gut alleine beschäftigt. Natürlich haben wir Mensch-ärgere-Dich-nicht, Schwarzer Peter und Uno gespielt. Für mich gab es aber auch die Möglichkeit meine Gedanken einfach fliegen zu lassen.

Hier ersteinmal ein paar Eindrücke vom "Urlaub" :

Aussicht morgens um fünf Uhr aus der Dachgeschosswohnung der großen Schwester. Gaaannz hinten am Horzizont ist das Siebengebirge zu sehen


Reiten, reiten, reiten ..... Große und kleine Schwester mit dem Lausbub


Ausflug nach Minden

Und jetzt komme ich zu meinen Gedanken . Ich frage mich wieder einmal, ob ich den Blog weiterführen soll. Ja, er ist mein Hobby und ich habe durch ihn schon einige nette Kontakte gefunden, aber im Großen und Ganzen frage ich mich gerade ob ich den Aufwand noch weiter betreiben möchte .
Da ich selber oft nur "mitlese" und nicht kommentiere, frage ich jetzt mal so in die Weite hinaus, wer liest hier eigentlich so mit. Mögt ihr mir mit einem kurzen " ich"  antworten ?

Vieles was hier in meinem Blog steht, steht auch in meinen Offline-Tagebuch, halt nur persönlicher und die Fotos sind es natürlich auch.

Was mir auch klar geworden ist, dass es in meinem Offline-Leben so gut wie niemanden interessiert, welche Hobbies ich habe, was ich so mache, wenn ich nur ich bin und nicht Mutter oder arbeitsuchende Hausfrau . Das macht mich traurig, vor allem, weil ich mich da ganz anders interessiere. Mir ist schon bekannt womit sich die Menschen in meinem Umfeld beschäftigen.

Das wird mir sicher in den nächsten Tagen noch nachhängen.

Euch eine schöne Woche.


Kommentare

  1. Ich lese mit, aber ich kann deine Zweifel auch für verstehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Valo,

      danke für deine Rückmeldung. Ich finde deine Entwicklung übrigens klasse :)

      Gruß,
      die Sammlerin

      Löschen
  2. Jey, ich fände es schade wenn du ihn ganz schließt deinen Blog. Wie wäre es mit einer Pause und du schaust einfach mal, ob es dir genug fehlt um dir die Zeit zu nehmen weiter zu bloggen ;-).
    Lieben Gruß von der Dryade, die diese Gedanken nur zu gut kennt ;-)... und selber immer wieder angefangen hat *lach*.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dryade, ich glaube entweder schließe ich ihn ganz oder gar nicht. Wenn ich eine Pause mache, dann schiebe den nächsten Post immer weiter vor mich her.
      Liebe Grüße
      die Sammlerin , die dieses Jahr auch noch in deine Richtung reisen wollte :)

      Löschen
  3. Ich! Aber irgendwie will die Kommentarfunktion nicht.... Bodecea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bodecea, ich schau mal in den Einstellungen nach.

      Löschen
  4. Ich habe dich gerade (wieder)gefunden. Habe selbst meinen Blog mehrfach gelöscht und schreibe nun nur noch in einem privaten Blog. Dem kann man zwar beitreten und mitlesen, aber dann braucht man einen Wordpressaccount.

    Weißt Du, die Gedanken kommen mir bekannt vor. Außerhalb meines Blogs interessiert sich niemand dafür was ich so tue. Nicht für meine Hobbies, nicht für meine Erlebnisse oder Gedanken.
    Andererseits ging es mir bisher jedes Mal so, daß der Druck zu schreiben immer größer wurde. Zu schreiben und auch zu kommentieren. Dabei sollte es doch Freude machen. Deswegen habe ich alle meine Blogs immer gelöscht. Also, ich kann Dich verstehen.

    Alles Gute!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen