Nachtrag zum Freitagsfüller

Nach dem Regen am Wochenende blüht der Kirschbaum nicht mehr. Jetzt heißt es geduldig auf die Ernte warten.

Freitagabend war kein DVD-Abend. Es war ein chaotischer Abend und ich war so müde, dass ich schon um 21.00 Uhr ins Bett bin , dann aber noch zwei Stunden gelesen habe.
"Die Welt wie wir sie kannten ..." ist gelesen und warten quasi auf eine Wiederholung, die Geschichte ist packend. Aus der Sicht einer Jugendlichen in Tagebuchform geschrieben.

Den DVD-Abend habe ich spontan gestern nachgeholt. "Gone Girl" muss ja heute wieder zurück in die Bücherrei. WOW !!! Spannend, überraschend. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob ich jetzt noch das Buch lesen möchte.

Samstag, was war Samstag ? Der ist ja heute schon so weit weg, dass ich ernsthaft überlegen muss. Morgens einkaufen mit der großen Tochter und gemeinsames Taschen schleppen. Gemeinsames Mittagessen mit den Töchtern, längerer Mittagsschlaf und dann zwischen den kleinen Regenschauern, auf Wunsch der kleinen Tochter, einen Spaziergang durchs Dorf ( Kleinstadt) . Wir mussten dringend am Spielzeuggeschäft vorbei. Gott sei Dank hat das bei uns um 14.00 Uhr zu. Dann noch ein Eis auf der Faust, denn die Regenwolken kamen bedrohlich näher. Zu Hause dann Kaffee für die Mutter und PC-Zeit fürs Kind. Am Abend dann den Samstagskrimi auf ZDF geguckt und ins Bett.
Aaaah. Da war auch noch ein langes Telefonat mit der Freundin.

Sonntag. Der war vieeell zu kurz.
Morgens erst mal verschlafen. Normalerweise ist das Kind um 7.00 Uhr auf. Nein, sie schläft bis 8.00 Uhr und ich auch. Um 8.30 Uhr musste ich aber bereits in der Kirche sein. Bei uns im Dorf war Kommunion und unser Chor begleitete beide Messen. Zwischen den Messen gibt es für die Sänger immer einen kleinen Imbiss. Den nahm ich diesmal um so lieber. Um 13.00 Uhr war ich wieder zu Hause. Die große Schwester und ihr Freund haben auf  das kleine Mädchen aufgepasst und das Mittagessen gemacht. Gemeinsam und gemütlich haben wir geschmaust. Dann eine halbe Stunde Mittagspause und es ging zum 8.Geburtstag einer Freundin. Weil es wieder einmal regnete, haben wir uns für den Weg auf die andere Seite des Dorfes ein Taxi gegönnt. Wie schön, dass es auf der Rückfahrt auch regnete, da brauchten wir auch nicht laufen. Abends dann noch Vorlesezeit und Tatort.
Wochenende zu Ende.

Und jetzt schauen wir was die Woche uns bringt.

Kommentare