Wochenweise-Glück spezial

Die Wilde Wölfin hat für diese Woche ein Spezial vorgeschlagen . Im ersten Augenblick dachte ich :
Ooooooooooh

Ich habe mir gestern Abend Zeit genommen und festgestellt, dass was ich nicht an mir und meinen Körper mag ist ein Bruchteil von dem, was ich an mir mag. Diesem Bruchteil gebe ich viel  zu viel Raum in meiner Gefühlswelt. Ich will es euch nicht vorenthalten, es ist meine Körpermasse und mein Über-Gewicht. Gerade am letzten Wochenende, als ich meine Fotos aus den letzten 25 Jahren sortierte, viel mir auf wie hübsch und gut aussehend ich mich bis zu meinem dreißigsten Lebensjahr gefühlt habe. Danach ist mein Umfang quasi explodiert. Genau zu diesem Zeitpunkt begann auch meine Depression, die mich jetzt schon siebzehn Jahre begleitet.
Nun denn....

Heute also eine etwas andere Dankesliste.

Was ich an meinem Körper liebe/ wofür ich dankbar bin.

  • meine langen, dicken Haare
  • mein Lachen
  • meine, von Natur aus, weißen Zähne
  • meine Haut - die sich nach einer Verbrennung 3.Grades vor 43 Jahren so gut erholt halt ; die so pflegeleicht ist; die jünger wirkt, als sie ist
  • meine Brüste, die meine Kinder genährt haben
  • meine Hände, die gestalten, halten, formen, liebkosen und vieles mehr
  • mein Bauch, in dem vier Kinder wachsen durften 
  • meine Füße und Gelenke, die mich tragen, ohne zu klagen

Wofür ich dankbar bin:

  • Ich war nie so krank, dass mein Leben bedroht war. Mein Start ins Leben war holprig, weil die Krankheit Zöliakie noch nicht so erforscht war und es mir sehr schlecht ging. Aber ich bin noch da.
  • Obwohl mein Körper wenig gute Nahrung bekommt, funktioniert er einwandfrei.
  • Er bekommt zu wenig Bewegung, ich mute ihm zu viel Gewicht zu und doch kommt er mit der Unterstützung nur einer Blutdrucktablette seit Jahren klar.
  • Mein Lymphsystem, das nicht mehr einwandfrei funktioniert, gibt weiterhin sein Bestes.
  • Ich bin für meinen Verstand sehr dankbar. Für die Fähigkeit zu denken, komplizierte Zusammenhänge rasch zu verstehen - wenn ich will - . 
  • Für meine Augen, die so viel lesen müssen . 
  • Meine Stimme ... die mich singen lässt


Ich danke der wilden Wölfin für Ihre Inspiration. Diese Liste steht auch in meinem Offline-Tagebuch, damit ich sie immer ganz schnell finden kann.

Kommentare