Wie ich mal kurz in eine Zeitschrift gucken wollte

Die neue Flow ist da .
Auf die warte ich immer sehr gespannt.


Und dann ist es mir so ähnlich ergangen wie Jademond, die nur eine Verpackung wegwerfen wollte.

Ich wollte nur beim Frühstück durch die Flow blättern und hier und da mal reinlesen.
Zuerst das Inhaltsverzeichnis erforscht ... prima, das hört sich alles gut an.

Ich picke mir einen Artikel raus . "Mach ruhig mal langsamer "  überfliege ihn und dann bleibe ich hängen. Wer ist Marli Huijer ? .Aufstehen. PC hochfahren. Frühstückstisch dazwischen ein bißchen  abräumen.
Zweiten Kaffee einschenken. Person im Internet suchen. Toll. Die interessante Seite von Frau Huijer in ihrer Muttersprache - Niederländisch. Beherrsche ich jetzt nicht wirklich. Bleibe in Gedanken hängen, bei einem längst auf Eis gelegten Plan mehrere Sprachen zu lernen. Übersetzung des Internets hilft weiter. Die Dame wurde unter anderem inspiriert von Hannah Arendt. Wer ist/war Hannah Arendt ? Ich frage nach bei G... und sehe es gibt einen Film über das Leben von Frau Arendt.
Das Coverbild spricht mich so an, dass ich den Kalender ( in dem ich alles was ich mal lesen, sehen oder machen will notiere) nehme und mir die DVD auf die Wunschliste schreibe. Mit Gewalt reiße ich mich vom PC los, platziere mich wieder am Frühstückstisch mit dem zweiten Kaffee und schaue wieder in die Flow . Dort wird jetzt Herr Karlheinz Geißler (den unterstreiche ich mir jetzt nur noch ) zitiert und dieses Zitat lässt mich bei "Momo" und den Zeitdieben landen . Ach, das Buch habe ich doch auch im Regal stehen . Gibt es auch als Hörbuch, wäre was beim Bügeln.
Notiz im Hinterkopf - mal in der Bücherei nachschauen und eventuell ausleihen. Bis dahin war ich erst auf Seite 2 des Artikels, aber am Ende meiner Frühstückszeit angekommen. Die Flow liegt jetzt am Nachmittag auf dem Esstisch und wartet auf mich.

Kommentare

  1. Ha, das kenne ich. Hannah Arendt kann ich sehr empfehlen, hab von ihr im Politikstudium was gelesen. Eine der wenigen Frauen, die sich im Bereich Philosophie/politische Theorie hat gegen den Männerclan durchsetzen können. Sie erinnert mich vom Typus immer ein wenig daran, wie meine Mum drauf war früher.

    Bodecea

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen