Die Göttin schiebt sich in mein Leben...

oder sollte ich sagen, in mein Bewußtsein.

Zwischen meiner Kleinen und mir gibt es, gerade abends, immer große Spannung.
Sie will nicht allein sein, ich dafür um so mehr.
Gestern Abend dachte ich so : Warum nicht wieder Reiki ? Das hat mir schon so
oft geholfen.
Gesagt getan und ich habe einiges "gesehen" was ich sonst gar nicht wahrnehme.
Gefühle und Verhaltensmuster zum Beispiel.
Und dann war sie auf einmal sehr präsent.
Die Göttin.
Wow. Im ersten Moment war ich "erschlagen".
Zweifel, wie zum Beispiel - aber du bist doch Christin.
Das kenne ich ganz gut von mir. Ich ließ es weiterziehen.
Mit einem Mal wurde mir klar, das sie sich seit einigen
Tagen angekündigt hat.
Immer mal wieder hatte sich ein Gedanke oder ein Bild vor mein
inneres Auge geschoben. Ich habe es versucht wegzuschieben,
zu ignorieren.
Doch Sie lässt sich nicht wegschieben. Lach.

( Boah, lese gerade Korrektur und irgendwie liest es sich sehr abgehoben. Ich lasse es
aber stehen, denn es gehört zu mir )

Ich habe versucht zu deuten, Fragen gestellt und mich sofort den
Antworten gesperrt.
Nach dem Motto " es kann nicht sein, was nicht sein kann "

Ich bin gespannt, wie es weiter geht.



Kommentare

  1. Ich freue mich gerade total deine Wort zu lesen, ich muss dabei immer wieder an unserer Gespräch auf Melaten denken. Es muss kein entweder oder sein, das ist etwas was Menschen gemacht haben, nicht die Götter....
    Ich freue mich und wünsche dir eine spannende Reise!!
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Melaten ... ja du hast recht Dryade. Das ist ja eeewig her. Ich lese zur Zeit das Buch "Die Hütte-ein Wochenende mit Gott " von Young. Weil ich mich erinnere das dort Gott als Frau dargestellt war. Ich bin ja immer auf der Suche nach der richtigen Antwort zu meiner Frage. Melaten ... du hast recht. Die Antwort ist in mir schon lange vorhanden, ich mag anscheinend nicht hören :)

    AntwortenLöschen
  3. Dieses Schubladen denken kommt vom menschen. Bin gespannt wie deine Reise weitergeht.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Ein sehr schöner Blogpost! :) Diese Kraft zu spüren ist so überwältigend und dennoch denke ich nicht, dass man die Göttin nur spüren kann, wenn man eben keine Christin ist… Das ist doch der beste Beweis dafür, oder etwa nicht? Auch ich habe lange versucht mich in Schubladen unterzubringen, fein säuberlich, wie es sich gehört… Hat nicht funktioniert. Heute folge ich dem Ruf und bin gespannt in welcher Form sich die Götter mir dieses Mal wieder zeigen werden. Lass dich von menschlichen Strukturen nicht einengen, was den Weg zu uns finden soll, wird den Weg zu uns finden, egal wie…<3

    Herzliche Grüsse
    Nicky

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Nicky, vielen Dank für Deinen Besuch und Deinen Kommentar. Sehr schön finde ich ... was den Weg zu uns finden soll, wird den Weg zu uns finden ... Es ist eigentlich ganz einfach.
    Herzliche Grüße
    die Sammlerin

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen