Ein neues Jahr

Ich sitze vor meinem neuen Tagebuch.



Leere Seiten warten darauf mit Leben gefüllt zu werden.
Wie fange ich an, wie will ich es gestalten ... das Tagebuch und das Leben.

An Samhain habe ich mir die Karten gelegt.
Benutzt habe ich  " Das Tarot der neuen Hexen ", denn ich liebe diese Bilder.
Ihr könnt sie ja mal googlen.
In den Rauhnächten habe ich mir auch für jeden Monat eine Karte gezogen und
der Januar hat mich verblüfft.
Bei beiden Ziehungen zog ich den " Den Wagen ".
Ich bin gespannt, wie der Januar wird.

Gestern Abend habe ich im Neujahrsgottesdienst mitgesungen.
Während der Predigt, in der es unter anderem um Visionen, Wünsche und Pläne
für 2016 ging, wurde mir klar - ich habe keine.
Ich sprach darüber mit einigen Menschen, nach dem Gottesdienst, die
mich verwundert anschauten und meinten:" Aber Gesundheit wünscht du
dir doch ? "
Natürlich wünsche ich mir Gesundheit, aber darum ging es für mich
in der Predigt nicht.
Es ging um ... wie fülle ich das Jahr mit mir .
Habe ich ein konkretes Ziel , einen Plan oder reicht es mir gerade
so wie es ist ? Ein gleichmäßig verlaufender Alltag.


Ich fühlte mich leer.
Traurig und gleichzeitig voller Erwartung.
Ein leeres Gefäß, das gefüllt werden möchte.

In meinem Kalender stehen schon einige feste Termine auf die
ich  mich freue und sogar schon einer, der mich etwas beunruhigt.
Dazu die immer laufenden Behandlungen bei meinem Physiothera-
peuten, zweimal wöchentlich.
Ferien und Geburtstage.
Im Prinzip reicht mir das schon, am zweiten Tag des neuen Jahres.


Vorsätze, wie in den letzten Jahren, habe ich keine.
Es fällt mir nichts ein.
Nichts wirklich Wichtiges.
Nichts wirklich Greifbares.


Aktionen für den Blog, die mich interessieren sind:

 Die  Kielfeder schreibt von der  "Blogparade der Buchsaite " und
vom "Jahr des Taschenbuchs "

Bei Jademond ging es um das "Wort des Jahres".

Mal sehen für welche Aktion ich mich entscheide. Eine möchte ich
auf jeden Fall durchziehen.

So, jetzt schreibe ich schon seit zwei Tagen an diesem Eintrag. Jedesmal wurde
ich unterbrochen. Mittlerweile habe ich doch 1-2 Wünsche /Pläne für 2016
entwickelt, aber dazu später mehr.










Kommentare

  1. Mir geht es da ganz ähnlich: Wünsche habe ich wohl fürs neue Jahr, aber keine Vorsätze, ganz ehrlich. Dafür hat das Leben mit mir die letzten Jahre vielleicht mit mir zuviel PingPong gespielt... Dennoch stehen auch in meinen neuen Kalendern schon Termine. Größtenteils angenehme.
    Ich wünsche Dir für 2016 alles, was Du Dir wünschst! Bis bald :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Athena, auch ich wünsche Dir für 2016 Gesundheit, Glück und alles was Du Dir wünscht !
      Wir lesen uns.

      Löschen
  2. Vorsätze, ... das klingt so altbacken, deswegen setze ich mir Ziele. Vielleicht erreiche ich sie, vielleicht aber auch nicht. Tagebuch habe ich keine Geduld zu schreiben, deswegen lasse ich das meist gleich sein ... aber dein neues ist echt hübsch <3. Have a great year <3

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Winnie ... ich wünsche Dir ein wunderschönes Jahr.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen