Und wieder eine Absage

Bewerbungen schreiben ist kein Spaß, Absagen erhalten noch weniger.
Meine Lieblingsbehörde bedrängt mich ganz schön, aber mehr wie
Bewerbungen schreiben geht nicht.
Ob es an meinem zu-lange-aus-dem-Beruf liegt, am Alter, fehlende
Qualifikation ( nein ich spreche weder niederländisch, spanisch noch
französisch ) oder an der Tatsache, das ich ein Noch-Kindergarten-Kind
allein erziehe.
Am schlimmsten jedoch ist meine Offline-Umwelt, die mir unterstellt,
faul zu sein und auf ihre Kosten zu leben.
Die nicht versteht, warum ich keine Umschulung mache ( privat fehlt
mir das Geld und meine Fallmanagerin hat nichts was auf mich passt ).
Es macht mürbe.
Es ist ja nicht so, dass ich freiwillig von SGB II lebe. Es ist damals so
gekommen, ich versuche seit 11 Jahren diese Situation zu ändern. Seit
6 Jahren geht gar nichts mehr.

Im Moment gehe ich nicht zur Tafel, weil mich das noch mehr runterzieht.
Gestern treffe ich eine andere Tafelnutzerin, mit der ich mich noch nie
unterhalten habe und die bedauert, dass ich nicht mehr komme. Ihre
Worte haben mich echt berührt.




Kommentare

  1. Ich wünsche Dir alles Liebe und ganz viel Glück ! Es ist leicht zu sagen/schreiben: lass sie reden.....Es sind meist die, die selbst noch nicht in dieser Lage waren ! Versuch Dich an die zu halten, die zu Dir stehen und Dir Gutes wollen. Leider gibt es ein paarmal im Leben diese Phasen, da sortiert man aus. Du brauchst Menschen die zu Dir stehen und Dich nicht niedermachen............Denn Deine Situation ist alles andere als leicht und ich ziehe den Hut vor jeder alleinerziehenden Mama !
    Liebe Grüße,
    Birgit

    AntwortenLöschen
  2. *Drück dich*

    Kann dich gut verstehen. Hab mich vor 10 Jahren (ganz ohne Kind, noch jung und knackig und hochqualifiziert) ewig vergeblich beworben. Das ätzt. Vor allem dieser dämliche Spruch in Absagen (wenn man überhaupt welche bekommt) "Es liegt nicht an ihrer Qualifikation"... an was denn dann? Haarfarbe? BMI? Argl!

    Ich kann nur raten, es über persönliche Kontakte und Bekanntschaften zu versuchen.

    Bodecea

    AntwortenLöschen
  3. Hallo!

    So eine Situation ist nicht einfach, ich hoffe, Du findest bald etwas, was für Dich passt und bis dahin einen guten Weg, um jetzt damit umzugehen.

    Alles Gute!

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen
  4. Danke für Eure lieben Worte. Und Birgit Du hast recht, es ist Zeit Menschen los zu lassen, die mir nicht gut tun.

    Lg
    die Sammlerin

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen