Ferienzeit-Wartezeit

Das kleine Mädchen ist aufgeregt.
Nur noch sechs Wochen, dann geht es los.
Sie macht sich so viele Gedanken.
Werde ich gute Noten schreiben ?
Hat Mama mich auch lieb, wenn ich keine guten Noten schreibe.
Wie soll ich alles schaffen, Schule - Hausaufgaben-Spielen- Zeit mit Mama

Sie ist sehr sensibel in dieser Zeit des Umbruchs.
Noten sind bei uns gar kein Thema, aber sie bekam natürlich mit wie wichtig
gute Noten für die Große waren, die ihr Abitur gemacht hat.
Häufig versichere ich ihr, dass für mich am wichtigsten ist, dass sie Freude in
der Schule hat. Lesen , Schreiben und Rechnen lernt - in ihrem Tempo.
Sie baut Druck auf.

Dieser Druck macht sie launisch, ängstlich, müde , anhänglich.
Ursprünglich wollte sie in den Ferien zu ihrem Vater in Urlaub fahren.
Jetzt hält sie die Trennung von mir manchmal keine Stunde aus.
Geht sie zu Freunden spielen, dann erzählt sie mir hinterher wie sehr
sie mich vermisst hat.

Sie stellt sich so unter Druck, dass Druck von außen - zieh dich bitten an,
wir müssen los - sie zum explodieren bringt. Da geht gar nichts mehr.
Meistens kann ich die Ruhe bewahren, weil mit klar ist , warum sie so
reagiert. Manchmal ist es auch mir zu viel.

Und so wartet sie, dass der Juli vorbeigeht und auch der August.
Einschulung ist Ende August.

Kleines Mädchen ... Großes Mädchen


Kommentare

  1. Ja, das kann ich sehr gut nachvollziehen, dass da in deinem Mädchen gan viel passiert gerade... Manchmal kommen mir solche Kinder, die im Begriff stehen, einen gewichtigen Schritt in ganz neues Terrain zu machen, vor wie kleine Schmetterlinge, die dabei sind, sich ihren Kokon zu spinnen für die Methamorphose. Unruhig habe ich jeweils auch die erlebt in ihrem Schmetterlingshotel, unruhig und ganz anders als sonst, ohne Fressen, immer auf der Suche nach dem perfekten Plätzchen fürs Spinnen... Und danach ist dann eine weile erst mal sowieso nichts mehr wie es war, alles, was Halt gab verworfen, durcheinander, bereits sich neu zu ordnen... Bei der kleinen Raupe wie beim Kind. Das kann wirklich sehr, sehr, sehr kräftezehrend sein für alle, nicht?
    Aber plötzlich dann... sind sie ein Schmetterling.
    Ich wünsche deiner Tochter einen gaaaaaaanz schönen Schuleintritt, eine super Klasse und eine Lehrerin, der sie vertrauen kann und wo sie richtig gerne hingeht!
    alles Liebe
    Bora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist wirklich ein wunderschöner Vergleich. Die Methamorphose.
      Danke für Deine Worte, Bora.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen