Am Wochenende war Schützenfest und meine große Tochter begleitete ihren Freund.

Damit haben die zwei sich einen weiteren Traum erfüllt.

Als sie so an mir vorbei zog, war ich wieder einmal erstaunt.
Kleider machen Leute - ich kenne sie nur in Top und Jeans.

Heute ist das Fest zu Ende und ich bin gespannt, wenn sie
morgen wieder nach Hause kommt, was sie zu erzählen hat.

In solchem Momenten sind Ärger und Sorgen vergessen.Und das ist gut so.

Kommentare