Ich sollte mal wieder was posten

Es ist Samstag .
Das kleine Mädchen verbringt das Wochenende beim Vater.
Der große Bruder bereitet seinen Auszug vor und ist auch übers Wochenende weg.
Ich bin allein und genieße die Ruhe.

Die vergangene Woche war psychisch sehr anstrengend.

Nach einem unerfreulichen Zusammenstoß mit der großen Tochter, brauchte ich einige
Tage um festzustellen, wie ich mich in der nächsten Zukunft verhalten möchte. Was ich
will und was mir gut tut .
Als ich mich gerade wieder gefangen hatte, bekam ich Post von meiner Lieblingsbehörde,
die diesmal sehr unangenehm ist. Eine Rückforderung aufgrund des Auszugs der Tochter,
mit der ich absolut nicht gerechnet habe.
Heute versuche ich mich zu beruhigen, Lösungen zu suchen, wie ich im nächsten Monat einiger-
maßen meinen Verpflichtungen nachkommen kann und auch noch mein Kind satt bekomme.

Das liest sich dramatisch, fühlt sich dramatisch an , aber ich weiß, dass ich am Ende des Oktobers
in meinem Rückblick es anders sehen werde.

Es gibt so vieles für das ich gerade heute morgen dankbar bin:

  • meine Mama
  • meine Freundinnen
  • meine Gesundheit
  • meinen Therapeuten
  • der Sachbearbeiterin meiner Lieblingsbehörde ( die super Ideen hatte, was meinen eventuellen Arbeitsbeginn im Oktober angeht)
  • meine warme Jacke
  • meine Kinder - alle !!!!

Es geht mir nicht schlecht, wir haben Essen, Trinken, eine warme Unterkunft und leben in einem friedlichem Land , mit einem guten Sozialsystem. Meine Ängste und Sorgen beziehen sich auf
meine Zukunft.

Aber  - ich lebe jetzt ! Heute ! In diesem Moment !



Kommentare