Betreuung eines Schulkindes ...oder der Run auf den Betreuungsplatz

Hallo zusammen ,
Petra schreibt über ein Thema, dass auch für mich hochaktuell ist.


Wie sieht es mit der Betreuung unserer Kinder aus, wenn sie in die
Schule kommen ?

Die Grundschullandschaft in unserer Kleinstadt zeigt sich in der
Gestalt, dass jede Schule auch Offenen Ganztagsschule anbietet.
Es gibt sieben Grundschulen und eine Förderschule.

Das Konzept der OGS ist für einige Schulen in diesem
Schuljahr 2016/2017 neu hinzugekommen, andere praktizieren
es schon seit vielen, vielen Jahren.

Als Mutter wünsche ich mir qualifiziertes Personal. Wobei das
aus meiner Sicht nicht immer nur ausgebildete Erzieher sein
müssen. Sie sind auch schwer zu finden.  Die Qualifikation
ist für mich - wie gehen sie mit meinem Kind um. Können
sie auf mein Kind eingehen. Fühlt sich mein Kind wohl.
Wird es verwahrt oder beschäftigt man sich mit ihr ?

Hausaufgabenbetreuung - auch hier scheiden sich die Geister
Eltern , die selber nicht gut Schreiben oder Lesen können (
gilt auch fürs -Rechnen) wünschen sich, das ihr Kind in
der Schule Unterstützung findet.
 Zu aller erst müssen Eltern einen Platz in der OGS finden.
 Und was passiert, wenn Eltern keinen Platz finden und
Alternativen keine Alternativen sind ?

Betreuung der Schulkinder - ein Thema das bei uns 
keine große Öffentlichkeit findet.

Überall lese ich - wir brauchen KITA-Plätze .
Hallo - die Kindergartenzeit endet und dann ?

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag ,

die Sammlerin



Kommentare